Sie sind hier: Unser Ortsverein / Bevölkerungsschutz / SEG Rettung / Betreuung

Die SEG Rettung / Betreuung

Die SEG des Ortsverein Letmathe wurde 1989 gegründet. Damals, wie heute ergänzt die SEG den Rettungsdienst. Sie schafft in erster Linie keine zusätzlichen Transportkapazitäten, sondern bringt zusätzliches Personal und Material an die Einsatzstelle und unterstüzt damit den Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Iserlohn bei der Versorgung der Betroffenen.

Die SEG Rettung wird durch den Ortsverein Letmathe gestellt. Aus beiden Bereitschaften kommen jeweils ein Gerätewagen.

Kern der SEG Rettung ist der Gerätewagen des Ortsverein Letmathe, auf ihm liegt 80% des Materials. Zusätzlich gibt es noch einen Technikanhänger, auf ihm sind die Zeltheizung und ein weiteres Notstromaggregat verlastet.

Die SEG Rettung ist in das MANV (Massenanfall von Verletzten) Konzept der Feuerwehr Iserlohn eingebunden. Sollte es im Stadtgebiet zu einem MANV kommen, wird die SEG des DRK Letmathe durch die Feuerwehr mit alarmiert.

Vor Ort wird mittels des Abrollbehälters -Rettung - der Berufsfeuerwehr Iserlohn und den Zelten der SEG ein Behandlungsplatz aufgebaut. Die Feuerwehr übernimmt die schwerverletzten Personen, durch die SEG werden die mittel bis leicht verletzten Personen versorgt.