Sie sind hier: Unser Ortsverein / Rotkreuzgemeinschaft / Allgemeines

Wir, die Rotkreuzgemeinschaft Letmathe

Wir, die Gemeinschaft Letmathe, sind ein bunt durchgewürfelter Haufen an netten Menschen, die sich entschlossen haben, den ehrenamtlichen Dienst ihre Freizeit mitgestalten zu lassen. Das Rote Kreuz ist auf die freiwillige Hilfe der Menschen angewiesen, denn andererseits könnte es gar nicht in dem Umfang existieren, wie wir es heute vorfinden. So auch im Ortsverein Letmathe.Aufgrund dieser Tatsache ist nahezu jeder Typ von Mensch im Alter von 16 bis über 60 Jahren bei uns vertreten. Doch sind wir auf gerade diesen Mix an Menschen angewiesen, ansonsten wären wir nicht so flexibel, wie es unsere Aufgaben erfordern, denn wir sind nicht nur vom Alter und vom Charakter her sehr verschieden, sondern auch von unseren Fähigkeiten und Talenten. So kann der Eine besser Autos reparieren oder mit Betroffenen sprechen, während der Andere Einsatztaktisch mehr auf dem laufenden ist. Somit ist ziemlich schnell zu erkennen, dass wir uns gegenseitig prima ergänzen und nur als Gruppe stark sind und effizient fungieren können, was sich in der Vergangenheit schon des Öfteren in dem ein oder anderen Einsatz gezeigt hat. Sei es nun, dass wir die Feuerwehr Iserlohn bei einem Großbrand mit Essen versorgt oder erkrankten, verletzten und betroffenen Personen auf einem Sanitätsdienst geholfen haben.Es ist nicht schwer herauszufinden, dass fast jeder für das Rote Kreuz geeignet ist, der vielleicht ein wenig zu viel Freizeit hat oder einfach das Verlangen verspürt, etwas Gutes zu tun. Wer sich engagiert ist bei uns immer gerne gesehen.So Vielfältig wie unsere Gemeinschaft, so ist auch unser Spektrum an Aufgaben, die es in regelmäßigen Abständen zu erledigen gilt. Ob nun bei Altkleidersammlungen, Sanitäts- und Rettungsdiensten oder einfach dem Instandhalten der Fahrzeuge oder des sonstigen Materials, ist mit Sicherheit für jeden ein Punkt dabei, der ihn oder sie interessiert. Sicherlich gibt es Aufgaben, die man lieber auslassen würde, doch müssen auch diese pflichtbewusst und ordentlich vollbracht werden. Doch selbst wenn eine Aufgabe einmal nervig erscheint, hat man bei ihrer Erledigung doch immer viel Spaß mit den anderen Leuten.Dies ist ein weiterer Faktor, der das „Leben beim Kreuz“ sehr angenehm macht. Es befinden sich nur Freiwillige in der Gemeinschaft Letmathe, somit muss sich niemand gezwungen fühlen, anwesend zu sein, was ein sehr angenehmes Klima schafft, sodass man jeden Freitag normalerweise gerne zum Dienstabend kommt, um sich Aus- oder Fortzubilden.Für viele im Ortsverein Letmathe ist das Deutsche Rote Kreuz auch einfach ein Ort, an dem man dem Alltag entfliehen und sich ganz anderen Dingen hingeben kann, um abzuschalten und mal etwas Anderes zu sehen. So ist auch jeder für den anderen da und es wird keiner im Stich gelassen.Es kommt auch häufiger vor, dass man sich auch außerhalb des Kreuzes trifft, um einfach mal einen Film anzuschauen oder bei einem Wässerchen zu quatschen. Für viele von uns ist das DRK ein fester Bestandteil unseres Lebens geworden, den wir nicht missen möchten, denn soviel man auch hineinsteckt, bekommt man auch immer wieder etwas zurück, denn wie bereits erwähnt, die GEMEINSCHAFT wird bei uns ganz groß geschrieben.

Die Rotkreuzgemeinschaft Letmathe trifft sich jeden Freitag im Rotkreuzhaus - Zum Volksgarten 25, 58642 Iserlohn. Der Dienstabend beginnt um 19:30 Uhr und endet um 21:30 Uhr. Nach dem Dienstabend folgt immer noch ein gemütlicher Ausklang.